Die Bewerbungsfrist ist leider bereits verstrichen.

Sachbearbeitung für den Bereich „Wirtschaftliche Jugendhilfe“ (m/w/d)

Art:
Vollzeit
Bewerbungsfrist:
29.05.2022
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ort:

Hilden 

Entgeltgruppe:

9b TVöD bzw. nach der Besoldungsgruppe A 10 LBesO NRW 

Stellenbeschreibung:

Die Stadtverwaltung Hilden ist mit knapp 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der
größten Arbeitgeberinnen in Hilden und stellt mit ihren Dienstleistungen sicher, dass rund 57.000
Einwohnerinnen und Einwohner in einer attraktiven und familienfreundlichen Stadt mit hoher
Lebensqualität leben, lernen und arbeiten können. Am Rande des Bergischen Landes zwischen
Düsseldorf und Solingen gelegen, bietet die Stadt Hilden eine exzellente infrastrukturelle Anbindung.

Im Amt für Jugend, Schule und Sport, Sachgebiet Verwaltung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle
 
Sachbearbeitung für den Bereich „Wirtschaftliche Jugendhilfe“ (m/w/d)
 
unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9b Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst bzw. nach der Besoldungsgruppe A 10 LBesO NRW bewertet.

Ihre Aufgaben:
 
Der Fachbereich Wirtschaftliche Jugendhilfe ist die Verwaltungsabteilung der Sozialen Dienste. Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Eigenständige Prüfung, Erst- und Folgeberechnung sowie Festsetzung von Kostenbeiträgen inkl. Durchführung von Anhörungen und Bearbeitung von Widersprüchen
  • Einkommensermittlung mit Hilfe Dritter
  • Eigenständige Prüfung, Berechnung und Geltendmachung von Erstattungsansprüchen
  • Ermittlung und Anerkennung der örtlichen und sachlichen Zuständigkeit für Jugendhilfeleistungen nach SGB VIII
  • Ermittlung und Realisierung von Kostenerstattungsansprüchen
  • Vorbereitung von Verwaltungsgerichtsverfahren und Teilnahme an Verwaltungsgerichtsterminen (im Vertretungsfall)
  • Fertigung von Bewilligungsbescheiden und Kostenzusagen
  • Bewilligung oder Ablehnung von Beihilfeanträgen

In diesem Zusammenhang ist nicht auszuschließen, dass die/der Stelleninhaber/in mit Informationen zu Kindeswohlgefährdungen konfrontiert wird.

Ihre Voraussetzungen:

Abschluss:
  • Erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2.1. des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang II bzw. der Erwerb einer dieser Qualifikation im Jahr 2022
  • Erfolgreich abgeschlossenes 1. juristisches Staatsexamen oder ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften (Bachelor of Laws)
weitere Voraussetzungen:

Wir erwarten darüber hinaus folgende Kompetenzen und Fähigkeiten:

  • Fachliche Kompetenz, insbesondere
    • Kenntnisse und eine mehrjährige Berufserfahrung im Sozialrecht sowie angrenzenden Rechtsgebieten wären wünschenswert alternativ ist die Bereitschaft erforderlich, sich zügig in diese Rechtsgebiete einzuarbeiten
  • Soziale Kompetenz, insbesondere
    • Einfühlungsvermögen hinsichtlich der Belange der Bürgerinnen und Bürger
    • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
    • Teamfähigkeit
  • Persönliche Kompetenz, insbesondere
    • eine hohe Lernfähigkeit und -bereitschaft sowie Motivation
    • Stressstabilität, Verlässlichkeit
    • Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen
    • Bereitschaft, Verantwortung für den eigenen Aufgabenberiech zu übernehmen
Wir Bieten:

Es gibt viele gute Gründe für eine Beschäftigung bei der Stadt Hilden!
Neben einem krisensicheren Arbeitsplatz erwarten Sie familienfreundliche Rahmenbedingungen wie z. B. eine großzügige Gleitzeitregelung. Eine Betriebsrente ab einer Zugehörigkeit von 5 Jahren ist Ihnen sicher, genauso wie vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, kostenlose Unterstützungsangebote in schwierigen Lebenslagen durch ein externes Beratungsunternehmen sowie ein Preisnachlass bei einem Abonnement eines Rheinbahntickets im Rahmen eines Großkunden-Rabattmodells und vieles mehr.

Besonderheiten:

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationen und Geschlechter! 

Der Stadtverwaltung Hilden ist die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen wichtig. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Schwerbehinderte Menschen und Schwerbehinderten Gleichgestellte nach dem SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Damit wir eine vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung beim Bewerbungsverfahren berücksichtigen können, geben Sie diese bitte im entsprechenden Feld des Bewerbungsformulars an.

Gewünschte Bewerbungsform:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 29.05.2022 über das Online-Bewerbungsformular an das Haupt- und Personalamt.

Nähere Informationen:

Nähere Informationen zur Stadt Hilden erhalten Sie unter www.hilden.de

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Amtsleitung, Frau Voß, unter der Telefonnummer (02103) 72-1580 oder Frau Funke (02103) 72-1522.