Mitarbeiter/in im kommunalen Ordnungsdienst (m/w/d)

Art:
Vollzeit
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt 
Ort:

Weilerswist

Befristung:
zunächst befristet für zwei Jahre
Entgeltgruppe:

8 TVöD-V

Stellenbeschreibung:

Die Gemeinde Weilerswist stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt -zunächst befristet für zwei Jahre-

eine/n Mitarbeiter/in

im kommunalen Ordnungsdienst (m/w/d)

ein.

Als Mitarbeiter/in im kommunalen Ordnungsdienst (KOD) tragen Sie dazu bei, das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger in erheblichem Maße zu steigern. Mit dem gesteigerten Sicherheitsgefühl ist gleichzeitig eine Verbesserung der Lebensqualität verbunden. Als Mitarbeiter/in im KOD stehen Sie den Bürgerinnen und Bürgern als Ansprechpartner/in zur Verfügung. Kleinere Hilfeleistungen und Informationen werden vor Ort erledigt bzw. gegeben. Andere Meldungen über Gefahrensituationen, starke Verunreinigungen u.ä. werden vom KOD aktuell und zuverlässig an Ihre Kolleginnen und Kollegen im Innendienst weitergegeben.

Ihr Tätigkeitsbereich umfasst folgende Aufgaben:

  • Ermittlung und Meldung von Sachbeschädigungen an öffentlichen Gebäuden / Einrichtungen (Farbschmierereien, Graffiti)
  • Ermittlung und Meldung von Verunreinigungen (Abfälle, Hundekot) im öffentlichen Verkehrsraum und in Anlagen (Kinderspielplätze, Friedhöfe, Grünanlagen)
  • Überwachung des ruhenden Straßenverkehrs, Erteilung von Verwarnungen bei festgestellten Verstößen inkl. Einleitung von Abschleppmaßnahmen
  • Mitwirkung bei ordnungsbehördlichen Maßnahmen in besonderen Einsatzlagen (z.B. Evakuierung bei Bombenfunden, Überwachung von Sperrzonen bei Tierseuchen)
  • Ermittlungsdienst für andere Fachbereiche (z.B. Wohnsitzfeststellungen, Überprüfung wirtschaftlicher Verhältnisse)
  • Überwachung der Einhaltung des Landeshundegesetzes
  • Gaststätten-, Jugendschutz- und Veranstaltungskontrollen (u.a. Einhaltung der Coronaschutzverordnungen)
  • Fertigen von Berichten, Statistiken sowie ggf. zeugenschaftliche Aussagen vor Gericht
  • Maßnahmen auf der Grundlage des Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Erkrankungen (PsychKG)

Ihre Voraussetzungen:

Abschluss:
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der öffentlichen Verwaltung (Verwaltungsfachangestellter oder Verwaltungslehrgang I)
Führerschein:
Besitz der Führerscheinklasse 3 bzw. B
weitere Voraussetzungen:
  • gesundheitliche Eignung für den Außendienst
  • Tragen von Dienstkleidung
  • Bereitschaft zum Einsatz des privaten PKW gegen Gewährung von Wegstreckenentschädigung
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit (auch an Wochenenden und an Feiertagen sowie bei Bedarf in den Abend- und Nachtstunden einschließlich Rufbereitschaft)
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie PC-Kenntnisse
  • hohe Einsatzbereitschaft und Motivation
  • Durchsetzungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein
  • freundliches, höfliches und konsequentes Auftreten
Wir Bieten:
  • eine abwechslungsreiche, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden
  • Vergütung abhängig von den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 8 TVöD-V
  • eine jährliche Sonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des TVöD-V
  • attraktive betriebliche Altersvorsorge bei den Rheinischen Versorgungskassen
  • Mitarbeit in einem kollegialen und engagierten Team
  • vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Besonderheiten:

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Daneben ist die Stelle grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Kontaktdaten zum Zwecke der Bearbeitung gespeichert werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden bei uns drei Monate aufbewahrt und anschließend vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären sie hierzu Ihr Einverständnis. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Gewünschte Bewerbungsform:

Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 11 11 00:002-056 bis zum 31.03.2022 per E-Mail an bewerbung@weilerswist.de. Bitte fassen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammen.

Nähere Informationen:

Sollten Sie noch Fragen haben, steht Ihnen Frau Birgit Bell-von Danwitz vom Personalservice unter der Telefonnummer 02254 9600-115 für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

www.weilerswist.de