Die Bewerbungsfrist ist leider bereits verstrichen.

Erzieher*in (m/w/d) im städtischen Jugendzentrum KARO

Art:
Teilzeit
Bewerbungsfrist:
01.06.2022
Beginn:
zum 1. Oktober 2022
Ort:

Wesel

Befristung:
unbefristet
Entgeltgruppe:

EG S 8b TVöD SuE

Stellenbeschreibung:

Bei der Hansestadt Wesel ist zum 1. Oktober 2022 im Fachbereich Jugend, Schule und Sport, Team Kinder- und Jugendförderung, eine Teilzeitstelle mit 23,25 Stunden/wöchentlich als

Erzieher*in (m/w/d) 
im städtischen Jugendzentrum KARO

unbefristet zu besetzen.

Wir suchen eine selbstständige und eigenverantwortliche Persönlichkeit, die Interesse und Spaß daran hat, Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu begleiten, zu unterstützen und ihnen attraktive Möglichkeiten der Freizeitgestaltung anzubieten.

Ihre Aufgaben:

  • Planung, Organisation und Durchführung von freizeitpädagogischen Angeboten
  • Pädagogische Begleitung im offenen Bereich der Kinder- und Jugendarbeit
  • Unterstützung bei dem Erwerb von alltäglichen Handlungs- und Sozialkompetenzen
  • Entwicklung von bedarfsgerechten Konzepten zur Förderung der Partizipation der Besucher*innen des Jugendzentrums
  • Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Vernetzung der Arbeit mit Schulen, Beratungsstellen, sozialen Diensten und anderen Jugendeinrichtungen

Ihre Voraussetzungen:

Abschluss:

Abgeschlossene Berufsausbildung als Erzieher*in mit staatlicher Anerkennung

weitere Voraussetzungen:

Ihre Voraussetzungen:

  • Berufserfahrungen im Bereich der Jugendarbeit
  • Fahrerlaubnis Typ B, verbunden mit der Bereitschaft, den eigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen

Weitere Voraussetzungen:

  • eigenverantwortliches und zielgerichtetes Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • kommunikative und soziale Kompetenz
  • Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit
  • hohe interkulturelle Kompetenz
  • Affinität zu den "Neuen Medien"
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Schulungen und Fortbildungsveranstaltungen
  • zeitliche Flexibilität mit der wesentlichen Bereitschaft, an Nachmittagen, Abenden und Wochenenden tätig zu werden
Wir Bieten:
  • einen interessanten Arbeitsplatz mit Gestaltungsmöglichkeiten, bei dem man offen für konstruktive Vorschläge und Neuerungen ist
  • arbeiten in einem motivierten Team, in dem das Miteinander großgeschrieben wird
  • eine unbefristete Stelle mit einer praxisnahen Einarbeitung sowie Fortbildung
  • Bezahlung nach EG S 8b TVöD SuE
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm inklusive diverser Sport- und Weiterbildungsangebote
Besonderheiten:

Die Besetzung dieser Stelle ist leider nicht mit mehreren Teilzeitkräften (Job-Sharing) möglich.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers (m/w/d) liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei entsprechender gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Der Schutz Ihrer Daten ist auch der Stadtverwaltung Wesel ein wichtiges Anliegen. Daher informiere ich Sie darüber, dass Ihre Bewerberdaten im Rahmen des Auswahlverfahrens gespeichert werden und berechtigte Personen einen Zugang zu diesen Daten erhalten. 

Gewünschte Bewerbungsform:

Sie haben Interesse?

Dann reichen Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit den entsprechenden Nachweisen bis zum 01.06.2022 über das 

Online-Bewerbungsformular ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Nähere Informationen:

Für Informationen stehen Ihnen in fachlichen Fragen die Leiterin des Teams Kinder- und Jugendförderung, Frau Beyer, Tel. (0281) 203-2592, und in arbeitsrechtlichen Fragen Frau Lorberg, Tel. (0281) 203-2660, gerne zur Verfügung.

www.wesel.de