Kreuztal

Kreuztal

Kreuztal (32.000 EW) liegt als zweitgrößte Kommune des Kreises Siegen-Wittgenstein an den Ausläufern des Rothaargebirges in landschaftlich reizvoller Umgebung und ist traditionsreicher Standort namhafter und auf internationalen Märkten vertretener Betriebe. Neben der noch heute dominierenden Eisen-, Stahl- und Metallindustrie hat sich die aus kleinen Braustätten hervorgegangene Brauerei in Krombach zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor entwickelt.

Der wirtschaftliche Aufschwung in der Stadt hat seine Begründung auch in einer aktiven und vorausschauenden Wirtschaftsförderungspolitik, die bereits seit vielen Jahren betrieben wird. Als Grundlage hierfür dienen die Neuausweisung von Gewerbe- und Industriegebieten, die Zurückgewinnung alter Industrieflächen und -brachen sowie die Betreuung der ortsansässigen Unternehmen. Mit der Anbindung an die Fernstraßen A45 und A4 sind beste Voraussetzungen für Investoren geschaffen.

In der Zeit seines Bestehens ist es Kreuztal gelungen, den Begriff „Stadt“ mit Leben zu füllen, so dass ein modernes Gemeinwesen entstehen konnte, das seinen Einwohnerinnen und Einwohnern neben einem hohen Wohn- und Freizeitwert vorzügliche Erwerbsmöglichkeiten zu bieten hat. Die Innenstadt wurde in den vergangenen Jahren umfangreich neu gestaltet und bietet heute eine hohe Aufenthaltsqualität mit Außengastronomie und diversen Wasserelementen. Die vielfältige Infrastruktur – teils mit regionaler Alleinstellung – steht für beste Lebensbedingungen in den Sparten Bildung, Kultur, Sport und Freizeit.

Als „familiengerechte Kommune“ hat sich Kreuztal vor allem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf die Fahne geschrieben und bietet vor diesem Hintergrund ein umfassendes Betreuungsangebot sowohl im Bereich von Kita-Plätzen als auch in den städtischen Grund- und weiterführenden Schulen. Die Jugendförderung ist mit einer umfangreichen Veranstaltungspalette in drei Jugendtreffs wie auch in der mobilen Arbeit präsent.

Durch die Einrichtung des Bürger- und Kulturzentrums „Dreslers Park“ wurden die Rahmenbedingungen des kulturellen Lebens weiter verbessert. Nicht zuletzt begeistert der Weihnachtmarkt „kreuztal lichterglanz“ im historischen Parkambiente jährlich unzählige Besucher/innen aus nah und fern. Ein vielseitiges Kulturprogramm, bestehend aus Kunst-, Musik-, Theater-, Kabarett- und Kleinkunstdarbietungen, wird durch die kulturtreibenden Vereine und das städtische Kulturmanagement angeboten. Einige Veranstaltungsreihen haben sich seit Jahren etabliert und auch über die Region hinaus große Resonanz gefunden. Die im Zentrum gelegene moderne Stadtbibliothek bietet in hellen, freundlichen Räumlichkeiten ein breites und modernes Medien- sowie Mitmachangebot und hat sich zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt.

Auf der sportlichen Seite punktet Kreuztal mit einem Warmwasser- und drei Naturfreibädern. Im Sportzentrum wird Zweitligahandball geboten, Kinder und Jugendliche können sich auf der Skate- und Bikeanlage austoben. Dazu kommen die Angebote der vielen Vereine und die Möglichkeiten zu Sport- und Freizeitaktivitäten der unterschiedlichsten Sparten. Ein 18-Loch-Golfplatz im Heestal rundet das vielfältige wie traditionelle Betätigungsfeld ab. Wanderfreunde können vom Bahnhof aus über einen Zugangsweg zum Rothaarsteig gelangen. Zu den Wanderhöhepunkten abseits dieses überregionalen Fernwanderwegs gehört zweifelsohne der etwa 14 km lange Kindelsbergpfad, der das Wahrzeichen der Stadt im Namen trägt.

Kreuztal ist in den vergangenen Jahrzehnten zu einer lebens- und liebenswerten Stadt gewachsen, die für alle Altersklassen, „Ureinwohner“ wie Zugereiste, als Arbeitsplatz, Wohn- oder Freizeitort eine hohe Lebensqualität bietet und sich gleichzeitig auch künftig der Herausforderung stellt, Leistungskraft und Angebotsvielfalt sowie die willkommene Verbindung von einzigartiger Landschaft, hervorragender Infrastruktur und Freizeitwert weiter zu entwickeln.

Kreuztal

Anschrift

Stadt Kreuztal

Siegener Straße 557223 KreuztalTelefon: 02732 51-0Fax: 02732 4534Email: info@kreuztal.de

Fachkraft für den Kindergarten

Die Stadt Kreuztal stellt zum 01.06.2021 für den Kindergarten Buschhütten unbefristet ein:

eine Fachkraft

Der Kindergarten Buschhütten ist eine dreigruppige Einrichtung, in der Kinder von null bis sechs Jahren betreut und gefördert werden.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:

  • mehrjährige Erfahrung als Fachkraft in einer Kindertagesstätte,
  • gute Anwendung der deutschen Grammatik und gute Aussprache,
  • Teamfähigkeit,
  • Identifikation mit dem Leitbild für die Mitarbeitenden der Stadt Kreuztal (Link).

Pädagogische Fachkraft „Beratungsstelle Südosteuropa“

Die Stadt Kreuztal stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet Flüchtlinge und Integration ein:

Pädagogische Fachkraft „Beratungsstelle Südosteuropa“

Die Stelle ist im Rahmen des Förderprogramms Südosteuropa zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:

  • Beratung und Begleitung von Bürgerinnen und Bürgern aus Südosteuropa,
  • Ermittlung von Unterstützungsbedarfen der Zielgruppe,
  • Ansprechpartner/in für Familienzentren, Kindertagesstätten, Schulen und sonstige Institutionen,
  • Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten und Angeboten für Menschen aus Südosteuropa,
  • Gewinnung und Einbindung von Ehrenamtlichen und Multiplikatorinnen bzw. Multiplikatoren.

Betriebsingenieur/in Kläranlagen

Die Stadt Kreuztal stellt im Amt Tiefbau zum nächstmöglichen Termin ein:

Betriebsingenieur/in Kläranlagen

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:

  • Betriebsleitung von zwei Kläranlagen (170.000 bzw. 16.000 EWG),
  • Koordinierung, Planung, Ausschreibung, Bauleitung, Abrechnung und Abnahme von Neubau- und Sanierungsmaßnahmen,
  • Abstimmung der Klärprozesse, Durchführung von Messprogrammen usw.,
  • Betriebskostenüberwachung und -optimierung,
  • Sachbearbeitung Klärschlammentsorgung, Genehmigungsverfahren nach WHG und LWG,
  • Koordinierung der Eigen- und Fremdüberwachung sowie der amtlichen Kontrollen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Eine Stellenteilung durch zwei Personen kann in Betracht kommen, wenn – ggf. im Rahmen einer flexiblen Handhabung – eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Betriebsingenieur/in Freibäder / Sachbearbeitung Kanalnetz

Die Stadt Kreuztal stellt im Amt Tiefbau zum nächstmöglichen Termin ein:

Betriebsingenieur/in Freibäder / Sachbearbeitung Kanalnetz

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:

  • Betriebsleitung des Warmwasserfreibades Buschhütten und der drei Naturfreibäder,
  • Koordinierung, Planung, Ausschreibung, Bauleitung, Abrechnung und Abnahme von Neubau- und Sanierungsmaßnahmen der Freibäder,
  • Feststellung der entwässerungstechnischen Erschließung von Baugrundstücken und Bearbeitung von Entwässerungsanträgen,
  • Überwachung von Kanalhausanschlüssen einschl. Abnahmen,
  • Ausschreibung und Überwachung der Regeneinlaufreinigung.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Eine Stellenteilung durch zwei Personen kann in Betracht kommen, wenn – ggf. im Rahmen einer flexiblen Handhabung – eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Anerkennungspraktikantinnen bzw. Anerkennungspraktikanten

Anerkennungspraktikantinnen bzw. Anerkennungspraktikanten

Der Einsatz erfolgt in einer der elf städtischen Kindertageseinrichtungen unter qualifizierter Anleitung.

Vorteile eines Praktikantenverhältnisses im öffentlichen Dienst (nach derzeitiger Tarifsituation):

  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
  • Gewährung einer Jahressonderzahlung
  • Tariflicher Urlaubsanspruch
  • 39-Stunden-Woche

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Bonert, Telefon: 0 27 32 / 51 – 340, zur Verfügung.

Vertretungskräfte für die städtischen Kindertageseinrichtungen

Die Stadt Kreuztal sucht für ihre zwölf städtischen Kindertageseinrichtungen regelmäßig Vertretungskräfte. Dabei handelt es sich nicht um eine Festanstellung, sondern um ein- oder mehrtägige Vertretungen auf Grund von krankheits- oder urlaubsbedingten Abwesenheitszeiten des Stammpersonals.

Gesucht wird pädagogisches Fachpersonal (z.B. staatl. anerkannte Erzieher/innen), das möglichst flexibel einsetzbar ist.

Fachkraft für die städtischen Kindertageseinrichtungen

Kreuztal (32.000 EW) liegt an den Ausläufern des Rothaargebirges in landschaftlich reizvoller Umgebung und ist traditionsreicher Standort namhafter und auf internationalen Märkten vertretener Betriebe der Stahl- und Blechverarbeitung sowie des Maschinenbaus und der Brauindustrie. Die vielfältige Infrastruktur – teils mit regionaler Alleinstellung – bietet beste Lebensbedingungen in den Sparten Bildung, Kultur, Sport und Freizeit.

Die Stadt Kreuztal zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet ein:

 Fachkraft für die städtischen Kindertageseinrichtungen

Der Einsatz erfolgt als Springer/in zur Vertretung von beurlaubten und erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den elf städtischen Kindertageseinrichtungen.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe S 8a TVöD. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt – abhängig von den Wünschen der Bewerberinnen und Bewerber – zwischen 28 und 35 Stunden und ist in Abhängigkeit vom Bedarf flexibel sowohl an Vor- als auch an Nachmittagen abzuleisten.